Nachbarschaftshilfe

Zur Unterstützung ihrer Wohn- und Altenberatung gründete die Freie Scholle im Mai 1990 den Verein Freie Scholle Nachbarschaftshilfe e.V.

Sein umfassendes Angebot ermöglicht es auch den hilfs- und pflegebedürftigen Mitgliedern der Freien Scholle, in ihrer vertrauten Umgebung selbstbestimmt zu wohnen. Darüber hinaus unterhält der Nachbarschaftshilfeverein verschiedene Gemeinschaftseinrichtungen. Sie bieten den Bewohnern des Stadtteils Raum für selbst organisierte Aktivitäten und tragen so dazu bei, die Gemeinschaft in den Stadtteilen zu fördern und zu stärken.

Außerdem ergänzt der Verein die Arbeit der Wohn- und Altenberatung mit seinem umfassenden Serviceangebot. Hierzu zählen der Mobile Soziale Dienst, das Pflegehilfsmitteldepot, fünf betreute Wohngruppen sowie verschiedene Gästewohnungen und -zimmer.

Weitere Dienstleistungen hat die Freie Scholle mit ihren Kooperationspartnern entwickelt. In der Kindertagesgruppe "Sennewichtel" und in den Kitas "Mühlenpark" und "Kleine Kampe" finden berufstätige Eltern Krippen- und Kindergartenplätze für ihre Kleinkinder. Die Scholle-Lernhilfe unterstützt Scholle-Kinder bei ihren Hausaufgaben und das Angebot "Sport vor Ort" bringt Scholle-Bewohner in Bewegung.