Lebensgerechtes Wohnen

Ein wichtiger Schlüssel zur Lösung der Zukunftsaufgaben der Genossenschaft sind stabile Nachbarschaften. Mit dem Konzept des Lebensgerechten Wohnens will die Freie Scholle in ihren Siedlungen Rahmenbedingungen schaffen, die den Bewohnern ein gutes nachbarschaftliches Miteinander ermöglichen und bestehende nachbarschaftliche Strukturen stärken.

Die Grundvoraussetzung dafür ist, dass in jeder Siedlung Wohnungen und ein Wohnumfeld für jede Lebensphase vorhanden sind.

Erst wenn diese „Hardware“ stimmt und in Ordnung ist, können darauf zugeschnittene wohnbegleitende Dienstleistungen als „Software“ entwickelt und angeboten werden.

Wie letztendlich aber der Wohnalltag in den Siedlungen der Freien Scholle gestaltet werden soll, das entscheiden die Mitglieder gemeinsam in den Gremien der Erweiterten Selbstverwaltung.

Nachbarschaft

Modernisierung & Neubau

Wohn- und Altenberatung

Nachbarschaftshilfe

Gästewohnungen