„Tradition und Moderne miteinander verbinden“

Der Fichtenhof stellt sich nach Renovierung vor

Mit einem Tag der offenen Tür stellte sich am Sonntag, den 24. Mai der Fichtenhof nach umfangreicher Renovierung und Modernisierung der Öffentlichkeit vor. Die Besucher konnten sich aber nicht nur vom neuen Ambiente der Traditionsgaststätte in den Heeper Fichten überzeugen, sondern auch die Küche zu Probier-Preisen einer eingehenden Qualitätsprüfung unterziehen.

Anfang des Jahres hatten die Betriebsleiter des Fichtenhofs Detlef Rübenach und Ramona Araujo die Gaststätte von Grund auf renoviert. Alle Räume erhielten einen hellen und ansprechenden Anstrich. „Zwar mussten dafür einige der alten Bilder und Zeichnungen weichen, aber jetzt wirken die Räume ruhiger und freundlicher.“ Dadurch stimmt die Inneneinrichtung jetzt wieder mit dem äußeren Bild des Friedrich-Ebert-Hauses überein.

Die Freie Scholle hatte das Friedrich-Ebert-Haus 1931 in reiner Bauhaus-Architektur errichtet. „Heute ist es eins von wenigen Bielefelder Bauhaus-Gebäuden. Mit dem neuen Ambiente wollten wir die klaren architektonischen Linien aufgreifen und mit den modernen Elementen der Gastronomie verbinden“, erläutert Rübenach das Konzept. Deshalb wurde auch die ehemalige Gaststube komplett umgestaltet: Eine neue Theke mit Stehtischen sowie eine neue Inneneinrichtung geben dem Fichtenhof einen neuen Anstrich.

Passend zum neuen Ambiente wird die Küche auch weiterhin gehobenen Ansprüchen gerecht. „Unseren Gästen bieten wir eine gute traditionelle Küche mit moderner Ausrichtung und mediterranem Einschlag“, laden Rübenach und Araujo zum Besuch in den Fichtenhof ein. „Außerdem können wir das Brunch am Wochenende und unsere monatlich wechselnden Themenbuffets bestens empfehlen.“

Darüber hinaus will der Fichtenhof mit einem erweiterten Veranstaltungsprogramm an die langjährige Tradition des Fichtenhofes anknüpfen. So soll der Biergarten – bis in die sechziger Jahre hinein beliebtes sonntägliches Ausflugsziel vieler Bielefelder – zu Pfingsten mit Musik und Unterhaltung wie in alten Zeiten zum Ausflug in die Sommerfrische einladen. Außerdem findet immer am zweiten Sonntag des Monats der TanzTee bei Kaffee und Kuchen statt und lässt damit die Zeiten wieder aufleben, in denen der große Saal Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens im Bielefelder Osten war.

„Der Fichtenhof ist aber nicht nur eine gute Adresse, wenn es um gutes Essen oder kulturelle Angebote geht. Vielmehr verfügen wir auch über Räumlichkeiten, die sich nicht nur hervorragend für Tagungen und Konferenzen, sondern auch für kleinere Workshops eignen“, weist Rübenach auf ein weiteres Angebot hin.

Informationen zum Angebot finden Interessenten im Internet unter www.fichtenhof-bielefeld.de. Hier sind auch Reservierungen und Anfragen möglich.

Termine zum Vormerken

TanzTee – Sonntag, 14. Juni ab 15 Uhr
Tanzen bei Kaffee, Tee und Kuchen – mit Live-Musik/DJ
(Nächster Termin 9. August)

Schlemmen zu Pfingsten – 31. Mai und 1. Juni ab 12 Uhr
Pfingstsonntag und -montag große Biergarteneröffnung mit Ochsen vom Spieß
Nur am Pfingstsonntag im Biergarten bei Musik und Unterhaltung
An beiden Tagen mit aktiver Kinderbetreuung!

„Mediterrane Wochen“ – jeden Donnerstag im Juni
großes Buffet zum Preis von 15,90 € / Person

Öffnungszeiten: Mi.-Sa. 17-23 Uhr, So. 10-23 Uhr

Heinrich-Forke-Straße 5
33609 Bielefeld
Telefon 05 21 / 972 94 94
E-Mail: info@fichtenhof-bielefeld.de


Zurück

Aktuelles

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Für Mitglieder

Wohnen in einer Genossenschaft bietet mehr als nur ein Dach über dem Kopf.

mehr Services