Grün und ruhiger soll es werden

Seit Beginn der Woche installieren Handwerker die Lärmschutzwand zwischen den Häusern der Scholle-Siedlung "Verler Dreieck" und der Verler Straße. Zwischen vier bis fünf Meter hoch und insgesamt 480 Meter lang wird sie werden und soll auch die Bewohner der Freien Scholle vor vermehrtem Straßenlärm durch das Gewerbegebiet Fuggerstraße schützen.

Die Stahlfachwerkkonstruktion der Lärmschutzwand ist mit Gittermatten belegt und wird im weiteren Baufortschritt mit Erde aufgefüllt, so dass die geplante Begrünung mit Efeu, Wildem Wein und Clematis dann später für eine optische Aufwertung sorgt.

Ein herzliches Dankeschön richtet die Genossenschaft an den Investor, die Verwaltung, die Politiker und ihre Mitglieder, die den Bau der Lärmschutzwand möglich gemacht haben!


Zurück

Aktuelles

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Für Mitglieder

Wohnen in einer Genossenschaft bietet mehr als nur ein Dach über dem Kopf.

mehr Services